DIY Kräuterwürfel

Gerade in der kalten Jahreszeit möchte man die reiche Ernte aus dem Garten gerne konservieren um sie den ganzen Winter nutzen zu können.
Da ich selbst gerne mit frischen Gartenkräutern koche, möchte ich euch meinen wirklich einfachen Trick zeigen, wie ihr eure Kräuter für den Winter konservieren und eure Gerichte immer frisch damit würzen könnt.

Dazu braucht ihr nichts weiter als als frische Kräuter, Wasser und Öl eurer Wahl (ich bevorzuge Olivenöl).
1. Kräuter waschen, abtropfen lassen und fein schneiden.
2. Dann die geschnittenen Kräuter in Eiswürfelbehälter füllen und halb mit Öl und halb mit Wasser übergießen. Nach Wunsch kannst du auch NUR Wasser oder NUR Öl verwenden.
3. Nun einfach in den Tiefkühler stellen.
Wenn du das nächste Mal in der Küche ein Menü zauberst, kannst du die Eis-Kräuterwürfel entweder schon beim Anbraten, oder erst zum Schluss beim Köcheln zugeben.
Et voilá!
Viel Spaß beim Kochen!

Kleiner Tipp noch am Rande: Es empfiehlt sich natürlich die Kräuter den Gerichten nach auszuwähen. Ich habe immer 2 verschiedene Kräuterwürfel zur Auswahl:
1. Kräuterwürfel für Mediterrane Gerichte mit Rosmarin, Basilikum, Thymian, Salbei, einem Hauch Lavendel,…
2. Kräuterwürfel typisch Österreichisch mit Bohnenkraut, Petersilie, Schnittlauch,…