Seifenschnipsel – Verwendungszwecke

Immer wieder fallen beim Seifenschneiden Reste an. Da diese Schnipsel natürlich nicht weniger wertvoll sind als die fertigen Seifen, haben ich mir ein paar Verwendungsmöglichkeiten ausgedacht, die nicht nur für die Geldbörse, sondern auch für die Umwelt gut sind.

für den Körper:
Seifenschnipsel einfach in ein Seifensäckchen geben und normal zum Duschen verwenden. 

Mottenschutz und Kleiderduft: Seifenstückchen in ein Stoffsäckchen geben und damit den Schrank beduften

für die Wäsche:
einfaches Waschmittel: ein Rex Glas mit Seifenschnipseln füllen und mit kochendem Wasser aufgießen, dann rühren und schütteln, bis sich alles zu einer honigähnlichen Flüssigkeit aufgelöst hat. Verwendung als Feinwaschmittel und für Wollschals-/pullover (1EL pro Wäsche)
einfaches Waschpulver:
-1 Tasse Waschsoda (gibts z.B. bei Müller)
-1 Tasse Natron
-1 EL Zitronensäure
-1,5-2 Tassen feiner Seifenraspeln (entsteht am besten mit der Küchenmaschine oder wenn du Seifenstücke mit der Käsereibe reibst)
Vermischt hält das ganze in einem Rex Glas wirklich gut.
Ca. 2 EL pro Waschgang mit weißer und unempfindlicher Wäsche

Profi Tipp: ein paar Tropfen farbloses ätherisches Öl auf die Wäsche in der Trommel tropfen (z.B. Lavendel,…) Das sorgt für einen unglaublich angenehmen Wäscheduft ganz ohne Chemie!

als Weichspüler empfiehlt sich Weinessig

kniffligeres Flüssigwaschmittel
ebenfalls für weiße und unempfindliche Wäsche und zur Fleckentfernung:
– ca. 1l Wasser
– 1TL Zitronensäure (ur bei besonders kalthaltigem Wasser)
– 3 EL Seifenschnipsel
– 3 ELWaschsoda
– ätherische Öle (ich bevorzuge Lavendel, Zirbe, Zitrone…)

Zuerst 300ml kochendes Wasser auf die Seifenschnipsel geben und rühren bis alles aufgelöst ist. Dann Soda einrühren (und bei Bedarf Zitronensäure). Dann abkühlen lassen…
Die nächsten 300ml Wasser aufkochen und unter die Masse rühren, erneut auskühlen lassen.
Nun die letzten ca. 300ml aufkochen und beimengen, bis die Konsistenz Flüssigwaschmittel ähnelt. Nach dem Abkühlen können die ätherischen Öle beigemengt werden.
Ich fülle das ganze meist in eine Glas-Milchflasche ab. Für eine volle Ladung schmutziger Wäsche verwende ich 40-50ml davon. Vor Gebrauch solltet ihr die Flasche jedoch schütteln.

fürs WC: ein paar Seifenstückchen (am besten farblos) in das WC-Stein-Körbchen

für den Staubsauger: beim Staubsauger-Beutel wechseln einfach ein paar Seifenstückchen in den Beutel für einen frischen Duft beim Staubsaugen

Für die Kernseife-Herstellung: dies erfordert wesentlich mehr Geschick und eine geübte Hand in der Seifenherstellung. Es finden sich hierfür etliche Rezepte online.

Noch mehr Ideen? Lasst gerne ein Kommentar da! 🙂 

Falls du Seifenschnipsel benötigen solltest, kannst du gerne bei mir anfragen, ich habe meistens ein paar Reste lagernd…

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen